IGEL Leistungen


Angebotene Leistungen: 


  • Komplementärmedizinische Beratung: Sie möchten z.B. bei einer Arthrose nicht langfristig magenschädigende Medikamente einnehmen? Sie möchten eine Operation hinauszögern? Durch die Beratung können schonende Alternativen aus der Natur vorgestellt werden
  • Hyaluronsäureinjektionen in arthrotische Gelenke 
  • Gleichstromtherapie bei ausgewählten Schmerzerkrankungen
  • Entfernung von gutartigen Hauttumoren und Narben mit plastisch-chirurgischen Techniken
  • PNF bei isolierten Strängen bei M. Dupuytren
  • Injektionen in kleine Gelenke mit Betäubung, die ohne Betäubung sehr schmerzhaft sind
  • Injektion in die Ferse mit Betäubung, was ohne Betäubung sehr schmerzhaft ist  bei Plantarfasziitis (früher "unterer Fersensporn")
  • 3. Meinungen zu Erkrankungen mit umfangreicher Sichtung vorhandener Befunde und/oder Bildern
  • Infusionstherapien mit Ascorbinsäure, Vit. B12
  • Atteste

 

Was sind IGEL Leistungen?

Individuelle Gesundheitsleistungen, kurz IGeL, kann man verschieden definieren: Im normalen Sprachgebrauch ist es üblich, IGeL als „Selbstzahlerleistungen“ zu bezeichnen, und damit alle Leistungen zu meinen, die ein Patient in der Praxis selbst zahlen muss. Diese Definition ergibt jedoch kein einheitliches Bild, weil verschiedene Kassen unterschiedlich viele Leistungen übernehmen. Es ist deshalb eindeutiger, unter IGeL alle Leistungen zu verstehen, die nicht zum festgeschriebenen Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören, die eine Kasse also nicht zahlen muss. IGeL sind demnach zum einen Leistungen, die per Gesetz nicht zu den Aufgaben der GKV gehören, wie Atteste und Reiseimpfungen. Zum weitaus größeren Teil sind IGeL jedoch medizinische Maßnahmen zur Vorsorge, Früherkennung und Therapie von Krankheiten, die nicht zeigen können oder nicht gezeigt haben, dass sie, wie es das Gesetz fordert, „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind und das Maß des Notwendigen nicht überschreiten“.


Die IGeL-Bewertungen bei mir beruhen auf einer gründlichen Analyse wissenschaftlicher Quellen. Wie wir Erkenntnisse zum Nutzen und Schaden ermitteln, erfahren Sie hier: Um die Wirksamkeit der IGeL zu recherchieren, können Sie hier auf einer internationalen - unabhängigen - Datenbank recherchieren (englisch): http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed 


Wenn Sie eine solche Leistung wünschen, geben Sie diesen Wunsch unbedingt bei der Anmeldung an, da wir für diese Leistungen mehr Behandlungszeit einplanen müssen.


Nicht angeboten wird die (Soft-)LASER Behandlung: "Die Deutsche Gesellschaft für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde kommt bei der Bewertung der Laser-Biostimulation zum Schluss, dass die eingesetzten Mittel angesichts ihrer niedrigen Leistungsdichte mit Laserpointern vergleichbar seien. Aufgrund zahlreicher Doppel-Blindstudien sei mit hoher Gewissheit davon auszugehen, dass die Laserbiostimulation keine substanzielle Wirkung habe und dass therapeutische Effekte auf dem Placeboeffekt beruhten."  
Quelle: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Low-Level-Lasertherapie
Siehe unter: "Therapeutischer Wert"  sowie: 
H. von Wedel, L. Calero, M. Walger, S. Hoenen, D. Rutwalt: Soft-laser/Ginkgo therapy in chronic tinnitus. A placebo-controlled study. Adv Otorhinolaryngol. 49, 1995, S. 105–8.

 



Orthopäde Handchirurg Hannover Bewertungen Carls
Top 5 Orthopäde Handchirurgie Hannover 06.2018. www.jameda.de

 

Orthopäde Handchirurg Hannover Bewertungen Carls
Top 5 Orthopäde Handchirurgie Hannover 01.2018. www.jameda.de


Orthopäde Handchirurg Hannover Bewertungen Carls
Top 5 Orthopäde Handchirurgie Hannover 06.2017. www.jameda.de